Reviews : OBITUARY / Darkest Day :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

OBITUARY

Darkest Day

Format: CD

Label: Candlelight

Vertrieb: Soulfood

Spielzeit: 52:38

Genre: Metal

Webseite

Wertung:


Sie scheinen es wieder ernst zu meinen: seit der Auferstehung 2004 (respektive 2005 mit neuer Platte) veröffentlichen OBITUARY alle zwei Jahre pünktlich ein neues Album, gehen auf Tour und bleiben dadurch im Gespräch.

Jetzt kann man sich natürlich die Frage stellen, ob es nötig ist, sich ein achtes Album der Floridaner in den Schrank zu stellen, das sich im Grunde nur in Nuancen von seinen Vorgängern unterscheidet.

Aber das hieße natürlich auch, dass man gleichzeitig Bands wie MOTÖRHEAD, AC/DC, NOFX oder hunderten anderen in deinem Plattenschrank eine weitere Existenzberechtigung abspricht. So lange die Qualität ihrer Platten auch in Zukunft stimmt, schaffe ich also gerne weiterhin Platz für Alben wie „Darkest Day“, das natürlich auch wieder genau nach dem klingt, was es nunmal ist: die Essenz der beiden besten OBITUARY-Platten überhaupt, „Cause Of Death“ von 1990 und „The End Complete“ von 1992 und erfreue mich an der Band, die, als eine von wenigen, von sich behaupten kann, im Death Metal absolut unverwechselbar und einzigartig zu sein.

André Bohnensack

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SEDLMEIR

Deutschlands härtester Schlagersänger baut seinen Kosmos immer weiter aus. Mit E-Gitarre, Retro-Future-Elektronik und einem Faible für schmutzige Chansons kreiert er sich eine eigene Nische im Affentheater Showgeschäft: Den Hard Schlager. Sedlmeir ... mehr