Reviews : A STORM OF LIGHT / As The Valley Of Death Becomes Us, Our Silver Memories Fade :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

A STORM OF LIGHT

As The Valley Of Death Becomes Us, Our Silver Memories Fade

Format: CD

Label: Burning World

Spielzeit: 55:10

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


Schwierig ... Ich bin A STORM OF LIGHT wohlgesinnt, und alles in allem kann ich „As The Valley ...“ auch mit Genuss anhören. Doch da ist auch das Gefühl, dass sich eine Band aus meinem Kosmos zu verabschieden beginnt.

Treibende Kraft sind hier wie bisher Josh Graham (der Visuals-Mann von NEUROSIS, aber auch schon mit BLOOD AND TIME, BATTLE OF MICE und RED SPAROWES aktiv) als Sänger und Gitarrist sowie Bassist Domenic Seita (TOMBS, ASEA).

Vinnie Signorelli (UNSANE) und Pete Angevine (SATANIZED), die bei den ersten beiden Alben Schlagzeug spielten, sind raus, Gilly Graves trommelt stattdessen, Joel Hamilton bedient den Synthesizer und hat produziert, und das verändert den Sound.

A STORM OF LIGHT sind rockorientierter geworden, haben mehr Groove als bislang, nähern sich stärker „normaler“ Rockmusik an, ja, da ist so ein gewisser unangenehmer Grunge-Einschlag, diese seltsame METALLICA-Kante, die mir nicht passt, was aber nicht ausreicht, die Suppe völlig zu versalzen.

„File under „Post Rock – Doom Metal – Stoner Rock“ befiehlt der Beipackzettel, der auch die Gastsänger/innen Kim Thayil, Nerissa Campbell und Jarboe ausweist, doch das mache ich nicht – noch nicht.

Kein übles Album, wie erwähnt, kann man es mit Genuss hören, doch lege ich dann NEUROSIS und RED SPAROWES ein/auf, weiß ich, warum mir die besser gefallen.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #96 (Juni/Juli 2011)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews