Reviews : TOCOTRONIC / Nach der verlorenen Zeit CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

TOCOTRONIC

Nach der verlorenen Zeit CD

Format: CD

rockotronic-records.de


Suche nach "Interview Tocotronic": "Es wurden keine Beiträge gefunden". Sagt die Ox-Website. Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, warum es nie ein TOCOTRONIC-Interview im Ox gab. Es gab keinen bewussten Boykott der Hamburger, aber obwohl der ein oder andere Ox-Schreiber mehr oder wenig begeistert die ein oder andere Platte besprach, hatte keiner das Bedürfnis, das mit einem Interview zu krönen.

Hätte ich als diktatorischer Chefredakteur nein gesagt? 1995 vielleicht, später nicht mehr. Es reichte vielleicht schon aus, dass Dirk von Lowtzow, Jan Müller und Arne Zank von Anfang an als "Spex-Band" galten, und Spex fand ich schon Scheiße, als ich gerade Abi machte.

Verkopftes Geschwurbel statt Punkrock, obwohl man auch mal die gleichen Bands gut fand. Als man in Köln 1994 TOCOTRONIC entdeckte, war ich seit fünf Jahren BOXHAMSTERS-Fan und fragte mich, wie jemand auf eine so dreiste und zudem noch lahmarschige Boxies-Kopie reinfallen kann.

Abgesehen davon, dass auch der ganze "Hamburger Schule"-Hype furchtbar nervte. Vielleicht waren es also die "falschen Freunde", die mich und den Dreier nie zusammenkommen ließen, und später dann war es nicht mal aktive Ablehnung, sondern einfach, dass da draußen noch hunderte andere Bands waren, die mich mehr interessierten.

MUFF POTTER zum Beispiel. Die waren Punk, auch wenn Nagel heute Texte macht, die nicht weit von TOCOTRONIC 1994 entfernt sind. Oder DINOSAUR JR, die wir aber wohl beide mochten. Das Cover von "Digital ist besser", auf dem drei sich verlegen in den Haaren nestelnde Typen in Cordhosen(?) und engen T-Shirts zu sehen sind, bringt es womöglich auf den Punkt: So sah keiner von meinen Freunden aus.

Die trugen Docs und Jeans. Und heute? Da bitte ich um Zusendung der auf dem damals gegründeten und jetzt wiederbelebten, bandeigenen Rockotronic-Label erschienenen Rereleases von "Digital ist besser" (1995), "Nach der verlorenen Zeit" (1995) und - Sprung in die Beinah-Gegenwart - "Tocotronic" von 2002 - das alte L'Age D'Or ist nicht mehr, zumindest nicht mehr aktiv.

Da boten sich aufgesuperte Neuauflagen an, mit dicken Booklets mit lustigen Geschichten und dem alten Artwork obendrauf, mit reichlich Bonustracks, so dass auch noch jene was davon haben, die die Alben eigentlich schon haben - man kennt das.

Und ich weiß, jetzt kommt die Frage, ob ich TOCOTRONIC wenigstens jetzt, heute leiden mag. Ja, durchaus. Meine Lieblingsplatten aus jenen Jahren sind andere, aber für Titel (nicht unbedingt die Musik, ich meine allein die Worte!) wie "Digital ist besser", "Die Idee ist gut, die Welt aber noch nicht bereit", und vor allem "Ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein" muss man ihnen ewig dankbar sein.

Außerdem: Mit BOXHAMSTERS und DINOSAUR JR hatten wir ja immer schon gemeinsame Freunde, da muss man ja irgendwie klarkommen. Und vielleicht klappt es ja doch noch irgendwann mit einem Interview, vor der Auflösung ...

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #75 (Dezember 2007/Januar 2008)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SIBERIAN MEAT GRINDER

SIBERIAN MEAT GRINDER stehen für einen rasanten Mix aus Thrash Metal, HipHop, Hardcore und Stoner-Rock. Die Texte sind prollig, aggressiv, aber nicht dumm – und partiell durchaus politisch. Im Gegensatz zu MOSCOW DEATH BRIGADE, wo auch einige Leute ... mehr