Reviews : MOVEMENTS / The World, The Flesh And The Devil :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

MOVEMENTS

The World, The Flesh And The Devil

Format: CD

Label: Alleycat

Vertrieb: Soulfood

Spielzeit: 41:34

Genre: Rock'n'Roll/Garage

Webseite

Wertung:


Es ist schon erstaunlich: Höhepunkte und Tiefschläge können manchmal so dicht beieinander liegen. 2006 sah alles rosig aus für Göteborgs Garagepsycher Number One, die MOVEMENTS. Brillante Kritiken für das erste Album „Grain Of Oats", eine gefeierte Clubtour, gute Vibrationen und Aussichten auf gutes Karma beflügelte die Truppe, man fühlte sich unbezwingbar.

Dann erreichte die Band jedoch eine schlimme Nachricht: Frontmann David Henricksson hat Lymphdrüsenkrebs. Und wie zum Trotz besinnt sich die Band angesichts dieser erschütternden Diagnose darauf, dass gerade nun ein Paukenschlag von Album zu folgen hat.

Geschrieben wurden die meisten der Tracks im Krankenhaus. Allen Songs ist dabei eins gemein: ihre Grundstimmung ist düsterer und härter, es klingt mehr Verzweiflung, aber auch Zuversicht durch, und das Konglomerat aus Garagenpunk, Psychedelia und Rock'n'Roll wirkt stabiler und explosiver zugleich.

Kein schlechter Song ist dabei, nur Killer, keine Füller. Okay, „Tranquilizing view" kann mit den Prog-Zitaten und dem Quiek-Sax ganz schön nerven. Dafür folgt direkt darauf mit „Save " ein Popsong, mit mindestens soviel Chart-Potenzial wie bei den neueren MANDO DIAO-Songs.

Apropos: Tastenmeister Gustaf Gimstedt griff denen bekanntlich beim neuen Album unter die Arme. Leider jedoch wird den MOVEMENTS keine wirkliche Raketenkarriere beschert werden, dafür gibt es aber eine andere schöne Nachricht: David Henricksson hat die Krankheit überwunden und ist nahezu vollständig genesen.

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #84 (Juni/Juli 2009)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

RENO DIVORCE

Man stelle sich folgendes Szenario vor: dein Arm hängt aus dem Fenster der Fahrerseite. Staub wirbelt auf. Du blinzelst reflexartig mit den Augen, während der V8 eines 1967er Ford Mustang Fastback dich anbrüllt. Vor dir die weiten Straßen Colorados. ... mehr