Reviews : V.A. / Aber der Kult lebt weiter Vol. 2 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #125

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Wer das Ox bis zum 15.5.2016 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue KMPFSPRT-Album "Intervention" auf CD als Prämie. (Solange der Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #22

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #22: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

V.A.

Aber der Kult lebt weiter Vol. 2

Format: CD

Label: NC-Music

Vertrieb: Eigenvertrieb

Spielzeit: 71:48


Äußerlich sieht das Teil aus wie eine typische Rechtsrock-CD (solchem Sound ist der Herr Labelmacher ja nicht unbedingt abgeneigt): Primitives, völlig phantasieloses Layout mit unpassenden Schriften und schrecklichen Farbzusammenstellungen.

Das Backcoverfoto ist zudem von einer OHL-Single geklaut, und das megaprollige Label-Logo läßt auf reichlich geistige Armut schließen. Es handelt sich übrigens um einen Sampler, wo die unbekannten Bands sich durch Vorkassezahlung einkaufen müssen, d.h.

das Label hat schon vor Veröffentlichung die Herstellungskosten weitgehend gedeckt. Kapitalismus pervers, aber wer sich darauf einläßt - selber Schuld. Als Kaufanreiz dann noch einige geköderte bekannte Bands, die jedoch nicht unbedingt ihre Highlights zur Verfügung stellten.

Die Namen der Bands spielen hier keine Rolle, halt die ganz moderne Palette von Uffta-uffta, Tote Hosen-Kopie, Metal/Crossover, tralala und sonstige belanglose Auswüchse dessen, was sich heutzutage so alles Deutschpunk schimpft.

Wieviele Kiddies werden bei solchen Samplern noch weiter verblöden und/oder sich danach keine weiteren vernünftigen Deutschpunksampler (gibt es die?) mehr kaufen? Wird sich bei Mailordern wie Impact (wenn sie es geregelt kriegen) oder A.M.

(die kriegen es geregelt) aber prima verkaufen.

Thomas Rüdiger

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #32 (III 1998)

Suche

Ox präsentiert

RADIO BIRDMAN

Als eine der Pioniere der High-Energy-Rock'n'Roll-Szene kehren RADIO BIRDMAN nach Europa zurück! Der in Detroit geborene Deniz Tek, Rob Younger und Drummer Ron Keeley gründeten die Gruppe 1974 in Sydney, Australien, und machten 1976 für die ... mehr

 
 

Newsletter