Reviews : V.A. / Songs of the naked city :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #113

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Nur kurze Zeit: Ein Ox-Abo und dazu das neue Chuck Ragan-Album als Prämie gratis!

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #14

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #14: Die 14. Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

V.A.

Songs of the naked city

Format: LP

Label: Munster


Die Chancen stehen gut, dass zu dem Zeitpunkt, wo ihr diese Besprechung lest, diese Scheibe schon wieder ausverkauft ist. Die in Zusammenarbeit mit dem legendären Label Red Star entstandene Compilation ist nämlich auf 1.000 Exemplare limitiert und dokumentiert die faszinierende, ungeheuer vielschichtige Musikszene New Yorks in den Siebzigern.

Natürlich, bei gerade mal sieben verschiedenen Bands hat man natürlich keine Chance auf Vollständigkeit, aber FLESHTONES, BLONDIE, NEW YORK DOLLS, RAMONES, THE REAL KIDS, WALTER STEDING und SUICIDE stehen doch stellvertretend für die verschiedenen Strömungen im Underground des Big Apple jener Zeit.

Von jeder Band gibt´s ein oder zwei Songs, auf dem Backcover Linernotes zu den Bands sowie zum, äh, historischen Background, und so ist diese LP in pink Vinyl eigentlich eine viel zu coole Nachhilfestunde, als dass man sie auf 1.000 Exemplare limitieren dürfte.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #32 (III 1998)

Suche

Ox präsentiert

BOYS

Die BOYS gehör(t)en zur ersten Garde der Londoner Punk-Szene: Frontmann Casino Steel war zuvor bei den HOLLYWOOD BRATS und dann gemeinsam mit Gitarrist Matt Dangerfield zusammen mit Mick Jones (später THE CLASH) und Tony James (später GENERATION X) ... mehr

 
 

Newsletter